Tipps für dein Date im Alter Der Weg zum Erfolg
Allgemein,  Beziehungstipps

Tipps für dein Date im Alter: Der Weg zum Erfolg

„Mit 66 Jahren ist lange noch nicht Schluss“ – die berühmte Zeile von Udo Jürgens meint vor allem die Liebe. Denn viele Singles über 50 wünschen sich, dass sie noch einmal einen Partner fürs Leben finden. Angeblich wird es aber im Alter immer schwerer, jemanden kennenzulernen. Welche Chancen haben reife Singles auf eine neue Liebe und was sollten sie dabei beachten?

Wie Menschen ab 50 sich vorbereiten

Viele Singles über 50 haben ihr Schicksal nicht gewählt, sondern sind durch Scheidung oder dem Tod des Ehepartners wieder allein. Nach einer gesunden Phase des Alleinseins regt sich in ihnen der Wunsch nach neuen Kontakten, die vielleicht sogar in eine Beziehung und Liebe im Alter münden. Mit diesen Tipps schaffen ältere Singles den Sprung ins kalte Wasser der Dating-Welt am besten:

  1. Die Vorteile des Alters sehen

Singles über 50 haben das klassische Familienmodell mit Ehe, Kindern und Eigenheim meist hinter sich. Das befreit, denn ein potenzieller Partner muss für sie kein festes Rollenmodell übernehmen. Vielmehr steht im Mittelpunkt, ob man Spaß miteinander hat und gemeinsame Interessen teilt. Wer sich dieser Freiheit bewusst wird, geht viel unbeschwerter auf Partnersuche.

  1. Geeignete Orte zum Kennenlernen finden

Auch wenn „Silver Surfer“ geeignete Partner gern bequem im Internet suchen, hat ein Treffen in der realen Welt viele Vorteile. Dort lässt sich am besten testen, ob die Chemie im Gespräch stimmt und man sich gegenseitig anziehend findet. Doch am besten eignen sich hier Plätze, die nicht vordergründig zum Dating bestimmt sind: etwa ein Singleverein, der sich vorwiegend mit Freizeitgestaltung beschäftigt, ein Volkshochschulkurs, ein Flohmarkt oder eine Vernissage. Auch als Senior-Student an der Uni lassen sich interessante Gleichaltrige kennenlernen, mit denen der Kontakt über die Lerninhalte leichtfällt.

Welche Erwartungen realistisch sind

Viele 20-Järhige wünschen sich einen Traumpartner, der in puncto Attraktivität, Geld und Lebenszielen ganz den eigenen Vorstellungen entspricht. Mit über 50 haben Singles dagegen genug Lebenserfahrung, um zu wissen, dass ein solcher Traumpartner unwahrscheinlicher auftaucht als ein Lottogewinn. Was müssen sich Ü-50-Singles außerdem klarmachen, um nicht enttäuscht zu werden?

  1. Je höher das Alter, desto mehr sind Frauen laut Single-Statistik im Nachteil

Immerhin treffen etwa 3,6 Millionen weibliche Singles über 65 auf nur 1,6 Millionen alleinstehende Männer. Deshalb sollten gerade Frauen auf Partnersuche aktiv die Felder aufsuchen, in denen sich Männer tummeln. In diesem Sinne sind das Homebrewing-Seminar oder der Bogensport-Verein wahrscheinlich erfolgsversprechender als ein Kochkurs.

  1. Beide Geschlechter haben im Alter unterschiedliche Beziehungsideale

Denn viele Männer werden häuslicher und suchen eine Partnerin, die sich fürsorglich kümmert. Frauen dagegen erleben ab 50 eine ganz neue Freiheit ohne Ehe und kleine Kinder. Sie sind weniger gewillt, ihre Selbstständigkeit für einen neuen Partner aufzugeben. Hier finden viele einen Kompromiss über gemeinsame Reisen, auf denen Paare ausloten können, wie ihre weiteren Lebensvorstellungen zusammenpassen.

  1. Die Zahl ihres Alters bereitet vielen Singles Kopfschmerzen

Denn während Männer über 50 auf Dating-Plattformen auch häufig von Frauen zwischen 30 und 40 kontaktiert werden, erhalten suchende Frauen über 50 deutlich weniger Anfragen. Entsprechend prägt das auch das Suchprofil der Geschlechter: Männer über 60 wünschen sich eine Partnerin, die rund 15 Jahre jünger sein sollte, Frauen suchen lieber Gleichaltrige.

  1. Offenheit für Neues ist die Lösung

Die Vorstellung einer jüngeren Frau, die sich gern um die Bedürfnisse ihres Partners kümmert, ist für Männer verführerisch und nicht zuletzt ein Statussymbol. Doch in der Realität kommt es in der Kombination einer 30-Jährigen mit einem Endfünfziger häufig zu Konfrontationen: Während sie einen starken Kinderwunsch hegt, hat er dieses Kapitel für sein Leben bereits geschlossen. Hier steigern männliche Singles ihre Chancen auf eine erfüllte Beziehung, wenn sie die Altersgrenze nicht zu streng ansetzen.

Dasselbe trifft für Frauen zu, nur in umgekehrter Weise. Sie sollten keine Scheu davor haben, auch einmal eine Verabredung mit einem jüngeren Mann einzugehen. Stars wie Demi Moore, Madonna und Jennifer Lopez machen es vor: Zwar hält eine Beziehung mit einem Altersunterschied über 10 Jahren statistisch gesehen nicht so lange wie bei Gleichaltrigen, doch das bedeutet nicht, dass sie nicht genauso glücklich sein kann.

Was ist sonst noch zu beachten?

Manche Dinge ändern sich nie: Wenn es beim ersten Date knistert, fühlen sich auch 60-Jährige wieder wie 16. Da besteht die Gefahr, vor lauter Schmetterlingen im Bauch mögliche Risiken zu übersehen. Trotz ihrer Lebenserfahrung sollten deshalb gerade ältere Singles bei der Partnersuche darauf achten, nichts zu überstürzen:

  • Erstes Date: Das erste Date sollte immer auf neutralem Boden stattfinden. Hier eignen sich Cafés, Restaurants oder Ausstellungsbesuche am besten. Falls der Funke sofort überspringt, spricht natürlich nichts dagegen, dass man den Abend bei einem der Beteiligten zuhause ausklingen lassen kann.
  • Singlebörsen: Singlebörsen können beim Kennenlernen helfen. Doch gerade ältere Menschen auf Partnersuche sollten darauf achten, wie die Plattformen ausgerichtet sind. Wer Tinder und ähnliche Apps nutzt – was auch viele Ü-50-Singles tun – muss sich darüber bewusst sein, dass hier der Fokus auf schnellen Dates und sexuellen Kontakten liegt. Seriöse Online-Plattformen richten sich an ein älteres und ernsthafteres Publikum. Sie sind meist kostenpflichtig aber sortieren die Kandidaten per Persönlichkeitstest vor, sodass die Chance auf einen Treffer steigt.
  • Vorsicht vor Love-Scamming: Bestimmte Betrüger haben es online speziell auf ältere Menschen auf Partnersuche abgesehen. Sie gaukeln ihren Opfern per Chat und manchmal sogar im persönlichen Treffen die große Liebe vor. Anschließend wird eine wilde Geschichte erfunden, warum der neue Verehrer oder die Angebetete schnell eine große Summe Geld braucht. Wahlweise braucht die alte Mutter eine OP, das Haus der Tochter in Australien wurde von einem Buschfeuer zerstört oder ähnliche Gründe werden angeführt. Hier sollten Partnersuchende eine klare Grenze ziehen und finanzielle Themen in der ersten Phase einer Beziehung konsequent ausklammern.

Fazit: Alles ist möglich

„Für eine neue Liebe bin ich doch viel zu alt“, dieser Spruch kommt Ü-50-Singles schnell über die Lippen aber widerspricht jeder Erfahrung. Viele Beispiele zeigen, dass sich noch Ü-70-Singles zusammenfinden und zuweilen noch 20 gemeinsame Jahre miteinander genießen. Über sein Liebesglück im Alter entscheidet, wer sich traut, Dating-Hürden zu überwinden und Geduld zu beweisen.

 

Bildquelle: Pixabay.com – PICNIC-Foto-Soest(c)

Share with:


Seriös Kryptowährungen kaufen!

BTC Kurs

 

Nicht den Einstieg verpassen und kostenlos

auf Binance.com registrieren!