Die perfekte Hochzeit
Wissenswertes

Die perfekte Hochzeit

Nachdem sie sich für ihren Partner mit dem „Ja-Wort“ entschieden haben, beginnt nun die Hochzeitsplanung. Da dieser Tag der schönste Tag des Lebens werden soll, muss man auf einiges achten. Bei der Terminfindung angefangen, bis hin zur Entscheidung über die Trauung. Ein passender  Fotograf ist ebenso wichtig. Soll es eine kirchliche Trauung, oder eine freie Trauung werden? Was für eine Hochzeitstorte soll es geben?

 

Mit all diesen Fragen beschäftigt man sich bei der Planung für die perfekte Hochzeit.

 

Wie läuft eine Hochzeit eigentlich ab?

Eine Hochzeit läuft natürlich nicht immer gleich ab, doch ein paar traditionelle Rituale gibt es natürlich. Die Trauung steht immer im Mittelpunkt, wie dies abläuft wird bereits in der Planung festgelegt. Die Hochzeitsgäste sind meistens nicht nur stille Teilnehmer, sondern bereiten sich wie das Brautpaar, auch auf die Hochzeit vor. Lustige Sprüche, Bilder und mehr werden dem Ehepaar gewidmet. Der Erfolg einer Hochzeit hängt also auch von den Angehörigen und Gästen ab.

 

Was ist das passende Hochzeitsgeschenk?

Ein passendes Geschenk für das Brautpaar zu finden ist meistens relativ einfach. Um ein falsches Geschenk zu vermeiden schreibt das Brautpaar meistens schon einen Wunsch auf die Einladung. Häufig ist der Wunsch nach Geld am größten, da eine Hochzeit sehr teuer ist. Das Brautkleid allein kostet meistens über 1000 €.

 

Was wird mich meine Hochzeit kosten?

Da die Hochzeit einmalig ist und unvergesslich werden soll, greifen Brautpaare häufig tief in die Tasche um eine perfekte Hochzeit zu gestalten. Dies kann je nach dem, sehr teuer werden. Es gibt allerdings ein paar Tipps, die man bei der Hochzeitsbudgetplanung beachten sollte, um später kein blaues Wunder zu erleben.

  • Tipp 1: Behaltet einen Puffer: Falls ihr ein Hochzeitsbudget von 10.000 € habt, behaltet euch einen kleinen Puffer ein, denn dieser kann im Nachhinein sehr wichtig sein. 10 – 20 %, also circa 2000 Euro sind bei einem Budget von 10.000 Euro ein guter Richtwert.
  • Tipp 2: Ladet nicht zu viele Gäste ein. Gäste sind teuer, deswegen solltet ihr wirklich darauf achten, nicht zu viele Leute einzuladen, wenn euer Budget knapp ist. Pro Person sollte man mit 150 € rechnen. Bei 50 Personen sind das bereits 7500 €.
  • Tipp 3: Holt euch Angebote von mehreren Dienstleistern. Um Kosten zu sparen kann man beispielsweise eine Hochzeitstorte bei mehreren Konditoreien anfragen, die günstigste und beste bekommt dann den Zuschlag.
  • Tipp 4: Wenn das Hochzeitsbudget nicht reicht, lassen sie sich Geld schenken. Wenn man ein Budget von 10.000 € hat und weitere 10.000 € geschenkt bekommt, kann man mit Sicherheit besser planen.

 

Die Hochzeitsreise

Neben der eigentlichen Planung der Hochzeit kommen natürlich einige nebensächliche Aufgaben dazu, wie z.B. die Planung der Hochzeitsreise. Da eine Hochzeitsreise meist im Anschluss der Hochzeit erfolgt, möchte man sich nach der Hochzeitsaction auch mal eine Auszeit gönnen. Viele Leute bevorzugen den Süden, beliebte Ziele für die Flitterwochen sind:

  • Karibik
  • Mallorca
  • Dubai
  • Mexico
  • Thailand

 

Bildquelle: unsplash.com – Analise Benevides(c)

 

Share with:


Seriös Kryptowährungen kaufen!

BTC Kurs

 

Nicht den Einstieg verpassen und kostenlos

auf Binance.com registrieren!