kamasutra-270547_1280
Beziehungstipps,  Sexualität

Die Cat-Stellung: So kommt Frau wirklich zum Höhepunkt

Sexprobleme, fehlende Orgasmen und andere Probleme begleiten Beziehungen immer wieder. Obwohl es mittlerweile zahlreiche Sexspielzeuge gibt, die Frau und Mann nutzen dürfen. Die größte Herausforderung in einer Beziehung ist wohl der fehlende Höhepunkt bei der Partnerin. Männer fühlen sich dadurch minderwertiger und nicht leistungsfähig. Frauen hingegen schieben Frust, weil ihnen dieses prickelnde Gefühl einfach fehlt.  Nun soll es laut den Experten eine Stellung geben, in der Frauen mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit den erlösenden Orgasmus erfahren dürfen.

Cat-Stellung: Was genau ist das

Wer an die Doggy-Stellung denken mag, der liegt leider falsch. Es handelt sich nicht um die Abwandlung dessen. Die Cat-Stellung ist die Abkürzung für Coital Alignment Technique. Das klingt sehr kompliziert, doch die Stellung ist nicht so schwer. Coital Alignment Technique heißt übersetzt „Position der sexuellen Übereinstimmung“. Es geht also darum, sich perfekt als Partner aufeinander abzustimmen. Ziel ist es, gemeinsam zum Orgasmus zu kommen.

Wie funktioniert die Cat-Stellung? Um es etwas zu vereinfachen, handelt es sich bei dieser Sexstellung um eine Abwandlung der Missionarsstellung. Ihr nehmt als Paar diese Grundstellung ein. Ist der Mann bereits in die Frau eingedrungen, schließt diese die Beine. Die Beckenknochen von Mann und Frau liegen nun aufeinander. Jetzt beginnt der Mann, seine Stöße rhythmisch zu vollziehen. Durch diese Bewegungen reibt das Schambein über die Klitoris der Frau.

Die Vorteile dieser Stellung

Zur Besonderheit wird diese Stellung, weil die Klitoris der Frau mit stimuliert wird. Dadurch kommt es an zwei Punkten zu einer Stimulation, die wiederum Frauen schneller zum Höhepunkt bringen kann. Viele Frauen haben ein Problem zum Höhepunkt zu gelangen, wenn die vaginale und auch klitorale Befriedigung nicht erfolgt. In Kombination ist eine Höhepunktgarantie zu vernehmen.

Experten empfehlen, dass Frauen, die schwerer einen Orgasmus erreichen, diese Stellung durchaus ausprobieren dürfen. Die Stellung ist nicht nur für die Frau ein Genuss, sondern auch für den Mann. Der bekommt eine zusätzliche Stimulation, weil seine Partnerin die Beine zusammenpresst. Es profitieren also beide Partner von der Cat-Sexstellung.

Sexspielzeug bei der Cat-Stellung erwünscht

Ist das Sexspielzeug bei der Cat-Stellung gewünscht? Durchaus kann man die kleinen Helfer mit verwenden. Wichtig ist, dass man bei den Sextoys nicht auf die großen Dinge setzt. Hier kommt es mehr auf die kleinen Produkte an. Männer haben es oftmals schwer, längere Zeit beim Sex durchzuhalten. Da es hier zu einer zusätzlichen Stimulation kommt, kann es beim Mann schneller richtig Ende zugehen. Ein Sexspielzeug kann eine Unterstützung sein. Männer dürfen beispielsweise zum Cockring greifen. Dieses Spielzeug ermöglicht einen größeren Penis und gleichzeitig mehr Standhaftigkeit. Diese Helfer kann man beispielsweise mit einem Vibrator integriert kaufen. Für mehr Gleitfähigkeit kann ein Gleitgel auf Wasserbasis eine gute Alternative darstellen. Diese Produkte lassen sich mit Geruch, Geschmack oder besonderen Eigenschaften finden. Wer ein besonders stimulierendes Gleitgel kauft wird von der Wirkung überrascht sein.

Wer mehr Orgasmen und Spaß beim Sex wünscht, kann mit der Cat-Stellung beiden Partnern gerecht werden. Probieren lohnt sich.

 

Auch interessant:

Sexspielzeug in der Beziehung, ja oder nein?

Libidoverlust: Lustlosigkeit / Keine Lust auf Sex (Mann & Frau)

Share with:


Seriös Kryptowährungen kaufen!

BTC Kurs

 

Nicht den Einstieg verpassen und kostenlos

auf Binance.com registrieren!