Sexspielzeug ja oder nein
Sexualität

Sexspielzeug in der Beziehung, ja oder nein?

Ein ausgeglichenes Sexleben in einer Beziehung trägt nachweislich zu einer glücklichen Beziehung bei. Sex macht zufrieden, ist gesund und steigert die körperliche Fitness. In vielen Beziehungen ist das Sexleben nach Jahren, nicht mehr das, was ein einmal war. Können Sexspielzeuge die Lust am Sex wieder anheben? Inwiefern beeinträchtigt ein Sexspielzeug unser Sexleben eigentlich? Was sind Sexspielzeuge überhaupt?

 

Sexspielzeug um das Liebesleben aufzupimpen

Es gibt viele Paare, die sich nicht mit Sexspielzeug identifizieren können. Es fällt gerade bei diesem Thema schwer, die Sehnsüchte und Wünsche zu gestehen. Gerade bei einem Thema wie Sex empfiehlt sich, seine Wünsche offen zu kommunizieren. Besonders Männer fühlen sich Angegriffen, wenn die Frau Sexspielzeug benutzen möchte. Ein persönlicher Angriff gegen die Männlichkeit – so wird es von vielen bewertet.

„Das vibrierende Stück Gummi kann mich nicht ersetzen“ – wäre ein typischer Gedankengang beim Mann. Doch eigentlich wird das Sexspielzeug benutzt, um das Sexleben zu verbessern. Es wird niemand ersetzt. Die altbekannten Vibratoren sind mittlerweile nicht mehr ganz so gängig wie früher, heutzutage wird mehr Wert auf ein kleines, kraftvolles Design gelegt. Einen Mann beeinflusst dieses kleine Gerät dann auch eher weniger.

Das Sex-Toy wird oft zur Unterstützung des Orgasmus benutzt. Das Spielzeug nimmt also den Druck, die Frau zum Orgasmus zu bringen – denn mit Hilfe des kleinen Spielzeugs klappt´s ganz sicher. Stress im Job ist ein Grund, worunter die Libido bei Mann und Frau leidet. Vielleicht hilft etwas Neues: z.B. die Benutzung von Sexspielzeug.

Gründe für die Benutzung eines Sexspielzeugs in der Partnerschaft

  • Das Vertrauen zueinander wächst: man vertraut seinem Partner die tiefsten Geheimnisse an, worauf man so richtig Lust hätte und baut so, eine ganz neue Vertrauensbasis auf.
  • Das Sexleben wird besser: Nicht nur die Frauen profitieren von einer Orgasmus-Garantie, auch für Männer wird der Akt der Liebe noch spannender. Ein Penisring trägt beispielsweise zur besseren Standhaftigkeit bei, außerdem wird die Ejakulation noch besser kontrollierbar.
  • Neue Vorlieben kennenlernen: Sexspielzeuge sind Inspiration für dein Liebesleben. Sie ermöglichen neue Wege des Praktizierens. Das Sexleben besteht nicht nur aus den 215 Seiten des Kamasutra. Das einschlafende Liebesleben wird durch spannende neue Dinge wie Handschellen und Gleitgel wieder interessant!

Elektro Sexspielzeug für ein Paar

Die meisten Spielzeuge werden nicht wie früher, einfach Dildo genannt, sie haben mittlerweile nett und erotisch klingende Namen. Der Lovers Dream beispielsweise, ist ein Partnervibrator den man beim Sex benutzten kann. Das Spielzeug hat mehrere Empfindlichkeitsstufen, man kann also experimentieren und seine eigenen Vorlieben finden. Man kann die Vibratoren auch für eine Massage verwenden.

Beim Vorspiel kann man mit dem Vibrator die Schulter –und Nackenpartie massieren und später in den Intimbereich übergehen. So lockern sich alle Körperpartien, für absolute Entspannung. Besonders Spielzeug, bei welchem der Mann die Fernbedinung hat, liegen momentan im Trend. So gibt er das Tempo vor und kann die Frau mit nur wenigen Knopfdrücken zum Explodieren bringen.

 

Sextoys in einer Beziehung

Sextoys in der Beziehung?

Sexspielzeug sollte als Hilfsmittel genutzt werden, es dient nicht dazu jemanden zu ersetzen. Ein langweiliges Sexleben wird nur dann mit Sexspielzeug besser, wenn sie mit ihrem Partner kommunizieren und das Spielzeug zusammen benutzen. Ein Alleingang hilft nicht zu sinnlicherem, leidenschaftlicherem und besserem Sex. Lassen Sie ihren Partner spüren, dass sie auch ohne diese Spielsachen guten Sex haben können.

Männer dürfen nicht das Gefühl bekommen, dass sie überflüssig im Liebesakt werden.

 

Kann Sexspielzeug meiner Beziehung schaden?

Das Spielzeug kann ihrer Beziehung natürlich auch schaden. Ein wertgeschätzter Partner, der sich durch die Benutzung der Spielzeuge nutzlos vorkommt wird vermutlich nicht so glücklich über den kleinen Helfer sein. Werden Sie nicht vom Sexspielzeug abhängig, nutzen sie es um zusammen noch mehr Spaß zu haben.

 

Fazit Sexspielzeug in der Beziehung

Sexspielzeug sollte primär als Werkzeug gesehen werden, denn es besteht die Gefahr der Abhängigkeit. Ihren Partner werden sie durch ein 100 € Silikongerät nicht ersetzt bekommen. Durch die falsche Anwendung kann Sexspielzeug dem Liebesleben schaden, es schränkt beispielsweise die natürliche Erregung ein. Ein Gedanke an Sex, der alles mit dem Spielzeug assoziiert, ist irgendwann Realität.

Eine offene Kommunikation ist das oberste Gebot, wenn sie ihr Sexleben mit Spielzeug verbessern möchten. Sagen Sie ja zu Experimenten und probieren sie aus, ob sie Gefallen an den Helfern finden. Wenn ihnen etwas besonders gut gefällt, weisen sie ihren Partner darauf hin.

Befolgen sie diese Tipps zur Anwendung von Sexspielzeug in der Beziehung, so werden sie damit ihr Sexleben bereichern.

Share with:


Seriös Kryptowährungen kaufen!

BTC Kurs

 

Nicht den Einstieg verpassen und kostenlos

auf Binance.com registrieren!